Soor beim Mann: Symptome, Behandlung, Prävention

Soor ist eine Hefepilzinfektion, auch als Candidiasis bekannt. Sowohl Männer als auch Frauen können von Soor befallen werden, wobei es die Frauen weitaus öfter betrifft. Drei von vier Frauen leiden zumindest einmal im Leben daran. Bei Männern bricht die Soorinfektion im Allgemeinen an der Penisspitze aus und ist als Eichelentzündung bekannt. Candida-Infektionen können auch Hautausschläge an verschiedenen Körperstellen und Mundfäule verursachen.

Ursachen für Soor beim Mann
Der Pilz Candida albicans, der Soor verursacht, tritt natürlicherweise in unserem Körper auf. In gesunden Verhältnissen ist er harmlos. Sind der Körper und das Immunsystem jedoch geschwächt, kann sich der Pilz explosionsartig überall verbreiten. Bestimmte gesundheitliche Probleme, wie zum Beispiel Diabetes, können den Hefepilz ebenfalls zum Wachstum anregen und zu Infektionen führen.

Pilzbedingte Eichelentzündung
Symptome der Eichelentzündung betreffen den Peniskopf und können sich äußern in:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Juckreiz und Irritation
  • Dickflüssigem, klumpigen Absonderungen unter der Vorhaut
  • Unangenehmem Geruch
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Problemen beim Zurückziehen der Vorhaut
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Männer mit Diabetes können eine schwerwiegendere Symptomatik, wie eine intensive Rötung der Eichel und Schmerzen, entwickeln.

Können Männer beim Geschlechtsverkehr einen Pilz bekommen?
Vaginalpilz ist keine sexuell übertragbare Krankheit, aber kann trotzdem manchmal beim Sex an den Mann weitergegeben werden. Das ist selten und hängt davon ab, ob derjenige ein geschwächtes Immunsystem oder andere Risikofaktoren aufweist. Ist bereits eine Pilzinfektion vorhanden, kann sich diese durch den Geschlechtsverkehr verschlimmern. Die sicherste Maßnahme ist der Verzicht auf Sex bis zur vollständig abgeschlossenen Behandlung und dem Abklingen der Infektion. Auch schwule Männer können nach ungeschützeten sexuellen Aktivitäten einen Pilz entwickeln. Dieser verschwindet für gewöhnlich mit der Behandlung, aber Enthaltsamkeit oder das Benutzen eines Kondoms bis zum Verschwinden der Hefepilzinfektion ist die beste Schutzmaßnahme. Manche Männer bekommen eine milde Form der Balanitis (Entzündung des Penis) nach dem Geschlechtsverkehr. Die Ursache dafür kann eine Allergie gegen den Candida-Pilz in der Vagina der Geschlechtspartnerin sein. Normalerweise verschwindet die Entzündung, sobald die Partnerin sich dagegen behandelt.